16.03.2013 in Bildung

Keine Smartboards an der Grundschule zum Schuljahresbeginn

 

Pünktlich zum Schuljahresbeginn im August dieses Jahres sollten – so ein SPD-Antrag – die Klassenräume der 6. Klassen der Grundschule mit Smartboards ausgestattet werden. Smartboards sind interaktive Tafeln, die aus einem modernen Schulalltag nicht mehr wegzudenken sind. Der Landkreis Oberhavel hat die Zeichen der Zeit erkannt und stattet alle Schulen, für die der Kreis Träger ist, mit Smartboards aus. Fast selbstverständlich scheint es auch für die Träger des Neuen Gymnasiums Glienicke zu sein, in die Zukunft der Schülerinnen und Schüler zu investieren, denn auch am NGG wird mit Smartboards gearbeitet.
Umso bedauerlicher ist es, dass sich in der Gemeindevertretung keine Mehrheit für den Antrag der SPD-Fraktion fand, im August mit der Installation von Smartboards zu beginnen. Das Ziel der SPD-Fraktion war es, dem Wunsch der Grundschule zu entsprechen und in eine zukunftsorientierte Ausbildung der Grundschüler zu investieren.
Obwohl mittlerweile eine einstimmige Empfehlung der Elternkonferenz für diese interaktiven Boards vorliegt und sich alle Schulgremien dem Wunsch angeschlossen haben, konnten wir die CDU/FDP-Fraktion sowie die GBL nicht von der Notwendigkeit überzeugen. So argumentierte ein Mitglied der ablehnenden Fraktionen, dass er mit Kreidetafeln groß geworden sei und dennoch etwas aus ihm geworden wäre. Aber aus der modernen Schule sind die neuen Medien nicht mehr wegzudenken.
 

18.01.2013 in Bildung

Ein Grund zur Freude: Schulhofumbau wird 2013 endlich umgesetzt

 

In diesem Jahr in den Sommerferien wird der zweite Bauabschnitt der Neugestaltung des Schulhofes der Grundschule realisiert. Lange hat es gedauert. Nach Meinung der SPD-Fraktion viel zu lange.

Eigentlich sollte die längst fällige Sanierung dieses Schulhofabschnitts bereits im letzten Jahr erfolgen, doch im Rahmen der Haushaltsberatung für das Jahr 2012 setzte die CDU/FDP und GBL durch, dass die  Investitionen für den zweiten Bauabschnitt des Schulhofes gestrichen wurden. Gestrichen als Investition für unsere Schulkinder -eine bemerkenswerte Schwerpunktsetzung immerhin.

21.08.2012 in Bildung

Newsletter der SPD Glienicke/Nordbahn vom21.08.2012

 

Ich freue mich, dass die Glienicker FDP offensichtlich den Newsletter der Glienicker SPD schnell und gründlich liest.
Nur kurze Zeit nachdem unser Newsletter verschickt wurde, erschien auf der Homepage der Glienicker FDP ein Artikel zum selben Thema.
Auch wenn inhaltlich gegen große Passagen des FDP-Artikels nichts einzuwenden ist, zeigt die Glienicker FDP, dass sie scheinbar in ihren einseitigen Denkstrukturen gefangen ist.
Im gestrigen Newsletter schrieb ich, dass man die Meldung, an der Glienicker Grundschule würde es keine Schülerlotsen/Verkehrshelfer geben, nur kopfschüttelnd zur Kenntnis nehmen kann.
Hierzu schreibt die Glienicker FDP:?"Ungläubiges Kopfschütteln" kann dies nur bei den Gemeindevertretern hervorrufen, die sich nicht zur Verkehrshelfer-Ausbildung angemeldet haben.?
Schade. Anstatt sich inhaltlich mit dem Thema zu befassen, versucht die FDP mal wieder, ein Thema politisch auszuschlachten und Vertreter der Glienicker SPD zu diskreditieren.

20.08.2012 in Bildung

Keine Schülerlotsen/Verkehrshelfer in Glienicke

 

"Der für Ende August 2012 geplante Ausbildungsstart für unsere Schülerlotsen/Verkehrshelfer musste leider mangels Beteiligung abgesagt werden."

 

Diese Meldung habe ich gerade auf der Homepage der Glienicker Grundschule gelesen. Ich weiß nicht wie es anderen geht, aber mein mir verursacht diese Meldung nur ungläubiges Kopfschütteln.

Counter

Besucher:282158
Heute:34
Online:1