SPD beantragt Gedenktafel an der Kita "Mischka"

Veröffentlicht am 28.01.2014 in Allgemein

SPD beantragt Gedenktafel an der Kita "Mischka"

Die Glienicker SPD-Fraktion hat zur Sitzung der Gemeindevertretung am 11. Februar, einen Antrag für eine Gedenktafel an dem Gebäude Gartenstraße 14 in Glienicke, der heutigen Kita "Mischka" beantragt.

Mit dieser Gedenktafel soll die Familie Ziegler geehrt werden, die hier in der Zeit von 1942 bis 1945 die Jüdin Selma Weissbrod vor dem Zugriff der Gestapo versteckte.

Die Eheleute Karl und Frida Ziegler zogen mit ihrem Sohn Karl-Heinz 1938 nach Glienicke/Nordbahn. Im Haus der heutigen Kita „Mischka“ befand sich zu dieser Zeit die Firma Becker, bei der Karl Ziegler als Betriebsschlosser, verbunden mit dem Posten des Hausmeisters, eine Anstellung fand und mit seiner Familie eine Betriebswohnung bezog. In der Zeit von 1942 bis 1945 versteckte die Familie Ziegler die Berliner Jüdin Selma Weissbrod in ihrer Wohnung und rettete sie so vor dem Zugriff der Nazis.

Selma Weissbrod überlebte den Holocaust und lebte nach Kriegsende noch eine Zeitlang in Glienicke/Nordbahn, bevor sie nach Westberlin zog und schließlich nach Israel auswanderte.

Taten wie die hier beschriebene der Familie Ziegler sind ein Hoffnungsschimmer. Ein Hoffnungsschimmer aus einer Zeit, in der Widerstand oder auch Zivilcourage gegen ein unmenschliches System im Keim erstickt und bestraft wurde. Auch die Gewissheit, dass bei Entdeckung sie selbst die ganze Härte des NS-Regimes zu spüren bekommen würden, hat die Familie Ziegler nicht davon abgehalten, die Jüdin Selma Weissbrod in ihrer Wohnung vor dem Zugriff durch die Gestapo zu verstecken.

Die Erinnerung an Vorbilder wie die Familie Ziegler gilt es zu bewahren. Aus diesem Grund beantragt die SPD-Fraktion eine Gedenktafel am Haus Gartenstraße 14 (Kita Mischka).

Beschrieben wurde das Schicksal von Selma Weissbrod und der Familie Ziegler vom Glienicker Ortschronisten Joachim Kullmann im Glienicker Bilderbogen, Band 1. Von ihm gab es vor einigen Jahren schon einmal eine Initiative für eine Gedenktafel für die Familie Ziegler, die allerdings im Sande verlief.

 

Counter

Besucher:282158
Heute:31
Online:3