Zehnfache Miete für eine Weihnachtsfeier

Veröffentlicht am 16.10.2016 in Sport

Für die jährliche Weihnachtsfeier der Abteilung Frauenturnen in der Alten Halle beantragte der SV Glienicke/Nordbahn (SVG) in diesem Jahr eine Mietreduzierung im Sozialausschuss. Bisher wurde die Miete von der Gemeindeverwaltung, wie für eine normale Sportstunde, mit 3,- Euro/Stunde berechnet.

In diesem Jahr sollen die Frauenturnerinnen für ihre Feier jedoch 30,- Euro pro Stunde bezahlen, da laut Verwaltung die Miete in den letzten Jahren falsch berechnet worden sei.

Für mich gehören Weihnachtsfeiern, Vereinsfeiern, Jahreshauptversammlungen und ähnliche Veranstaltungen zu einem lebendigen Vereinsleben dazu. Gemeinnützige Vereine wiederum tragen wesentlich zum Zusammenhalt in unserer Gesellschaft bei. Doch nun soll für solche Veranstaltungen dieselbe Miethöhe zu Grunde gelegt werden wie für private Feierlichkeiten.

Leider sprach sich die Mehrheit der Mitglieder des Sozialausschusses gegen eine Mietreduzierung für die Weihnachtsfeier der Abteilung aus.

Für mich ein Unding.

 

 

 

 
 

Zufallsfoto

Counter

Besucher:282105
Heute:45
Online:1