09.07.2024 in Kommunalpolitik

Bauernhof am Dorfteich kann endlich saniert werden

 

In der heutigen Sitzung der Gemeindevertretung wurde der Bebauungsplan 25 beschlossen. Damit kann der Eigentümer des denkmalgeschützten Bauernhofes und des angrenzenden Areal endlich einen Bauantrag beim Landkreis Oberhavel einreichen, um mit der Sanierung endlich beginnen.

Für die SPD-Fraktion nur ein Kompromiss

Die SPD-Fraktion hätte sich sehr gut vorstellen können, dass die Gemeinde Glienicke den Bauernhof kauft. Somit wäre eine Nutzung als öffentlicher Raum für eine Belebung des Ortszentrums möglich gewesen. Unser entsprechender Antrag wurde in der Gemeindevertretung von allen Fraktionen, außer der SPD-Fraktion, abgelehnt.

Die jetzt mögliche Bebauung an der Rückseite des Bauernhofes mit Wohnungen ist für uns ein Kompromiss um eine Sanierung des Bauernhofes sicherzustellen. Begonnen wurde die Diskussion mit einem Entwurf eines Neubaus mit fünf Etagen. Die jetzt mögliche Bebauung ist mit zwei bis drei Etagen maßvoll und auch die zuständige Denkmalschutzbehörde hat hierfür ihre Zustimmung signalisiert.

22.06.2024 in Allgemein

Dankbar, aber auch nachdenklich

 

Dankbar bin ich für das große Vertrauen, das mir von den Wählerinnen und Wählern entgegen gebracht wurde/wird:

Mit 2.535 Stimmen wurde ich zum dritten Mal in Folge in den Kreistag Oberhavel gewählt.

Überwältigt hat mich auch mein persönliches Ergebnis zur Wahl der Gemeindevertretung: 2.178 Stimmen und damit 10 Prozent aller in Glienicke abgegebenen Stimmen - bei 65 Kandidatinnen und Kandidaten, das ist ein tolles Ergebnis! Vielen Dank dafür!

Was mich persönlich noch mehr freut, ist, dass alle SPD-Gemeindevertreter*Innen, die wieder antraten, sich deutlich verbessern konnten.

Nachdenklich wiederum macht mich das Gesamtergebnis.

Ich bin seit über 20 Jahren in der Glienicker Gemeindevertretung aktiv.

Offene und vor allem ehrliche Positionierungen sind mir wichtig. Wenn Parteien dafür "belohnt" werden, dass sie ihr Fähnlein in den Wind hängen oder dafür, dass sie bis auf "dagegen sein" keine Lösungsvorschläge für konkrete gesellschaftliche Probleme haben, finde ich das sehr bedenklich.

In dem Moment, in dem ich mein politisches Handeln nicht mehr nach dem großen Ganzen ausrichten kann, würde ich meine politischen Ämter abgeben.

21.05.2024 in Kommunalpolitik

Einwohnerantrag zum Bauernhof abgelehnt

 

Lange mussten die Einreicher des Einwohnerantrags für eine öffentliche Nutzung des Bauernhofs darauf warten, dass über ihren Antrag entschieden wird. Ebenso frustrierend fiel das Ergebnis der Abstimmung in der Gemeindevertretung am 30. April aus: Sechs Ja-Stimmen (darunter die von der SPD-Fraktion), neun Nein-Stimmen und zwei Enthaltungen.

Zwar befürworten auch viele Ablehner des Antrags grundsätzlich eine öffentliche Nutzung, sehen aber nicht die Gemeinde in der Pflicht. Nach dem Motto, der private Investor wird es schon richten…

 

Mehrheit in der Glienicker Gemeindevertretung, lehnte den Einwohnerantrag, von weit über 450 Glienickern, ab

 

19.05.2024 in Kommunalpolitik

Weniger ist mehr

 

Wohin man in Glienicke auch schaut, an nahezu jeder Laterne hängen die Wahlplakate. Gilt für Vereine und Gewerbetreibenden in Glienicke eine Begrenzung bei der Anzahl der Plakate die aufgehängt werden dürfen, gilt die in Wahlkampfzeiten nicht für die Parteien. Die Glienicker SPD hat sich in diesem Jahr sehr bewusst dafür entschieden, weniger Plakate aufzuhängen. Zur Sitzung der Gemeindevertretung am 30. Mai hat die Glienicke SPD-Fraktion einen Antrag eingebracht, mit dem der Bürgermeister beauftragt werden soll eine Satzung zur Begrenzung der zulässigen Wahlplakate zu erarbeiten und der neuen Gemeindevertretung zu Beschluss vorzulegen.

Gefällt Ihnen das Ortsbild in Wahlkampfzeiten? Uns nicht!

Counter

Besucher:282170
Heute:64
Online:1