Newsletter der SPD Glienicke/Nordbahn vom21.08.2012

Veröffentlicht am 21.08.2012 in Bildung

Ich freue mich, dass die Glienicker FDP offensichtlich den Newsletter der Glienicker SPD schnell und gründlich liest.
Nur kurze Zeit nachdem unser Newsletter verschickt wurde, erschien auf der Homepage der Glienicker FDP ein Artikel zum selben Thema.
Auch wenn inhaltlich gegen große Passagen des FDP-Artikels nichts einzuwenden ist, zeigt die Glienicker FDP, dass sie scheinbar in ihren einseitigen Denkstrukturen gefangen ist.
Im gestrigen Newsletter schrieb ich, dass man die Meldung, an der Glienicker Grundschule würde es keine Schülerlotsen/Verkehrshelfer geben, nur kopfschüttelnd zur Kenntnis nehmen kann.
Hierzu schreibt die Glienicker FDP:?"Ungläubiges Kopfschütteln" kann dies nur bei den Gemeindevertretern hervorrufen, die sich nicht zur Verkehrshelfer-Ausbildung angemeldet haben.?
Schade. Anstatt sich inhaltlich mit dem Thema zu befassen, versucht die FDP mal wieder, ein Thema politisch auszuschlachten und Vertreter der Glienicker SPD zu diskreditieren.

Zumindest die Glienicker SPD wird dieses Thema inhaltlich bearbeiten und offen im Sozialausschuss ansprechen.  Wie immer werden wir versuchen, über alle Fraktionsgrenzen hinweg einen Konsens in der Frage zu erzielen, wie und ob man als politische Vertretung auf die Situation reagiert.  

 

Zufallsfoto

Termine

Alle Termine öffnen.

17.12.2019, 18:30 Uhr Sitzung der Gemeindevertretung

Alle Termine

Counter

Besucher:282105
Heute:49
Online:1